Bitte vereinbaren Sie bei Interesse an einem Unterrichtsfach eine Gratis-Schnupperstunde.
Musikschule Lindau

Musikschule Lindau

Musikschule

Herzlich willkommen im digitalen Bereich der Musikschule Lindau e.V.

Mit einem Klick hierauf kommen sie zu unserem vielfältigen Fächerangebot

Ein Klick hierauf und Sie sind über alles Aktuelle informiert

 

Musik erzeugt eine Art von Vergnügen, ohne die der Mensch nicht kann (Konfuzius)

Die Musikschule Lindau e.V. steht – als Mitglied im VBSM (Verband Bayrischer Sing- und Musikschulen) und VdM (Verband deutscher Musikschulen) – für eine fundamentierte und qualifizierte, umfassende musikalische Ausbildung, die durch das Angebot Ballett und kreativer Tanz ergänzt wird. Bei uns sind alle Menschen – egal welchen Alters – herzlich willkommen und werden im Hinblick darauf, ein Leben lang Freude aus der „selbstgemachten“ Musik zu schöpfen ausgebildet.

Egal ob „Ich will professionelle Orchestermusikerin werden“, „Musik soll doch gut für die kindliche Entwicklung sein, was haben Sie denn so im Angebot“ oder „Mein Kindheitstraum war es immer, einmal Akkordeon spielen zu können“, wir helfen Ihnen bei der Verwirklichung Ihrer musikalischen Wünsche und Träume. Angefangen mit der Frühförderung im gesamten Grundfächerbereich, wie Musikgarten, Musikalische Früherziehung/Grundausbildung oder Singklassen, bis hin zu geriatrischen Musikgruppen. Von unserer Inklussionsgruppe „Heartbreakers“ oder dem Bläservororchester „Wirbelwind“ über Klavierkammermusik oder einem Jazz-Combo-Projekt bis hin zum Jugendkammerorchester oder Musiktheaterprojekt kann hier jeder den Spaß am gemeinsamen Musizieren entdecken und erleben.

Mit unseren neuen digitalen Formularen ist auch in Pandemiezeiten eine schnelle, bequeme und kontaktlose Anmeldung möglich.

Gerne beantworten wir Ihre Anfragen per Mail, Telefon (08382/944 597) oder zu unseren Bürozeiten auch persönlich. Über diese Kontaktwege können Sie auch unkompliziert gratis eine „Schnupperstunde“ mit einer individuellen Beratung vereinbaren.

Abschließend und in Bezug zum Eingangszitat noch ein Auszug einer Rede von Bundespräsident Johannes Rau, die er am 8. September 2003 in Berlin, anlässlich des Kongress‘ „Musik bewegt?!“ gehalten hat:

Konfuzius hat gesagt, „Musik erzeugt eine Art von Vergnügen, ohne die der Mensch nicht kann.“ Das ist ein merkwürdiger, ein interessanter Satz, denn es fehlt ihm ja eine Ergänzung zu dem Hilfsverb „kann“. Konfuzius sagt nicht: „ohne die der Mensch nicht tanzen kann“ oder „nicht lieben kann“ oder „nicht fröhlich sein kann“, er sagt nicht einmal, „ohne die der Mensch nicht leben kann“. Sondern er sagt: „Musik ist eine Art von Vergnügen, ohne die der Mensch nicht kann.“ Das ist sehr absolut, das ist sehr umfassend ausgedrückt. Und wahrscheinlich ist es gerade deshalb auch richtig.